Zum Jahreswechsel ein Interview mit Bernd Senf. Geboren 1944, lehrte er von 1973 bis März 2009 als Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) Berlin. Er beschäftigte sich eingehend mit den Werken von Wilhelm Reich.

Das etwas längere Interview hinterfragt die „Hysterie“ bezüglich der Klima-Diskussion und bietet neue Ansichten bezüglich „unserem Handeln“ auf dem Planeten.

Warnung: Hier geht es nicht um CO2 / Menschgemachter Klimawandel / CO2 Steuern etc… sondern um eine ANDERE ANSICHT auf das Thema.